+49 (0)7053 920972

Start

Wir haben einige Neuheiten vorzustellen.

In den bereichen Pflanzenkohle , Apfeltrester und die Investition einer Mobilen Saftpresse.

In den letzten Jahren haben wir sehr erfolgreich viel Apfeltrester-Silage für den Humusaufbau eingesetzt. Da er sehr Nährstoffreich ist haben wir einen sehr fruchtbaren Boden , in sehr kurzer Zeit, damit aufbauen können. Verschiedene Analysen bestätigen das auch . Auch zur Tierfütterung ist das natürlich eine Nährstoffbombe.
Zu unserem Pflanzenkohlesubstrat, welches vorallem zu Anwendungsbeginn unerläßlich ist, kann bei uns ein sogenannter KonTiki ausgeliehen oder auch gekauft werden. Damit stellt man aus Holzabfällen hochwertige Pflanzenkohle selbst her. EMa Effektive Mikroorganismen tragen selbstverständlich einen großen Teil zum Ganzen bei. Um das ganze System abrunden und anbieten zu können haben wir in eine Mobile Saftpresse investiert. Der Erstgedanke war der ,  Apfeltrester liefern oder anbieten zu können. Somit wird vorerst genügend Trester zur Verfügung stehen.
Zum einen veranstalten wir Presstermine bei uns oder auch auswärts. Das wird auf unserer Homepage und in den Gemeindeblättern bekanntgegeben. Ab 2000 Kg Äpfelmenge kann mit uns ein Termin, bei Ihnen vor Ort, vereinbart werden. Die Mindestpressmenge liegt bei 50 Kg. Da lohnt sich das Apfelauflesen wieder. Dieser eigene Saft von eigenen Äpfeln wird Bag in Box abgefüllt oder auch kalt für Most .
Uns freut es , Euch begrüßen zu dürfen.

Aktuelle Fachvortäge

Vortrag 1:
Tiergesundheit-  Anwendung von Pflanzenkohle, EMa Effektive Mikroorganismen und Silagen im Futterbereich, der Einstreu und Vernebelung. Ziel: Gesunde Tiere, verhindern von Stallgerüchen uvm.
Zeit: Am 9. Marz ab 19 Uhr, bei uns in der Halle
Gebühr: 5 €
Um Anmeldung wird gebeten.

Vortrag 2:
Humusaufbau/Stoffkreislauf-  Anwendung und Herstellung von Pflanzenkohle, Silagen/Apfeltrestersilagen,
der Einsatz von EMa Effektiven Mikroorganismen und die Möglichkeiten mit der Mobilen Saftpresse.
Ziel: Dauerhumus, Wasserspeicherung, Unkrautunterdrückung und Schädlingsreduzierung. uvm.

Zeit: Am 10. März ab 19 Uhr , bei uns in der Halle.
Gebühr:5€
Um Anmeldung wird gebeten.

Unsere Schwerpunkte

Aufgrund unseres vor Jahren schlechten Bodens, auf dem immer nur Unkraut richtig wuchs ,die Schnecken-Kartoffelkäfer usw. das meiste an Pflanzen tilgten und die Bearbeitung sehr mühselig war, haben wir nach biologischen Alternativen gesucht. Wir sind dabei auf ein altes und regelrecht komplettes System gestoßen mit dem wir sehr schnell den Humus aufbauen konnten. Zusätzlich haben wir damit effektiv Unkräuter dezimiert und müssen heute weniger Bewässern. Die Böden wurden innerhalb von 2-3Jahren hervorragend feinkrümelig . Die erstaunliche Folge war außerdem ein sehr starkes Wachstum, erheblich weniger Schädlingsbefall durch die Stärkung der Pflanzen bei viel weniger Arbeitsaufwand. Auch die Pflanzenvitalität bzw. die Konzentration an Inhaltsstoffen nahm nachweislich stark zu.

Gesundheit über die Einnahme von Lebensmitteln erhalten wir nur dann wenn die Grundlagen der Natur beachtet werden und man somit einen nachhaltigen Kreislauf zu einem gesunden Bodenaufbau betreibt. Als Folge erhält die Pflanze eine vielseitige Zufuhr von Nährstoffen. Das ist eine Grundlage zu einer gesunden Ernährung  für uns . Außerordentlich wichtig ist es nun diese Lebensmittel in einem möglichst naturbelassenen Zustand zu sich zu nehmen um die darin enthaltenen Vitalstoffe zu belassen. Bei gleichzeitigem weglassen von fabrikatorisch bearbeiteten Nahrungsmitteln wie Fabrikzucker,  Auszugsmehlen , raffinierten Fetten und erhitzten bzw. gekochten Säften verbessert jeder Mensch seine Gesundheit. Dazu unterstützend gereinigtes, ionisiertes Wasser im basischen Bereich zu trinken mit der Möglichkeit sich nach Bedarf zu entsäuern und Vitalstoffe zuzuführen ist das was wir für uns selbst anwenden und auch gerne an weitere Menschen herantragen

In unserer Imkerei verwenden wir ebenfalls ein teilweise selbst entwickeltes natürliches System welches das Immunsystem unserer Bienen stärken soll. Durch landwirtschaftliche Spritzungen und vom Menschen eingeschleppte Krankheiten werden unsere Bienen geschwächt. Die nun schon mehrjährigen Erfahrungen haben uns gezeigt, dass der helfende Einsatz zur Bienengesundheit dies spürbar verbessert hat und wir keine Völkerverluste hinnehmen mußten.

Wir wissen, dass über einen dauerhaften Humusaufbau und mit einer an Nährstoffen vielseitigen  Versorgung der Pflanzen  wir ein starkes und gesundes Wachstum bei gleichzeitiger Unkräuter-Reduzierung und starkem Rückgang des Schädlingsbefalls erreichen. Die Folge ist die Ernte von gesunden und vitalstoffreichen Pflanzen für unsere Ernährung.

Da wir feststellten ,das sich die erwünschten Erfolge schnell und nachhaltig bei allen Dingen wie der  Pflanzengesundheit , Bienengesundheit, Wasservitalisierung und Vitalstoffreicher Vollwertkost  positiv veränderten, und auch alles in einem Kreislauf eng zusammengehört haben wir uns auf alle diese wichtigen Teile spezialisiert.

  • Imkerei seit dem Jahr 2000
  • Zertifizierte EM-Beratung
  • LOGL Geprüfter Fachwart für Obst & Garten
  • Gesundheitsberater GGB in Ausbildung